Die #TotA wird am 4. November in Mailand vorgestellt

Die #TotA wird am 4. November in Mailand vorgestellt

Rund ein halbes Jahr nach der hochspannenden Tour of the Alps 2022 steht bereits die 2023er-Ausgabe des grenzüberschreitenden Etappenrennens in den Startlöchern. Diese geht von 17. bis 21. April nächsten Jahres über die Bühne. In wenigen Wochen werden die Etappen der TotA 2023 in Mailand der breiten Öffentlichkeit vorgestellt – der Presse und den Behörden werden dabei auch die wichtigsten Kennzahlen der diesjährigen Rundfahrt präsentiert

Die erste offizielle Veranstaltung der Tour of the Alps 2023 wird in der prestigeträchtigen Sala Buzzati im Herzen Mailands ausgetragen. Ebenso wie in den letzten Jahren werden hier Vertretern der nationalen und internationalen Presse sowie den betreffenden Behörden die fünf Etappen der #TotA 2023 präsentiert. Die Vorstellung findet am Freitag, 4. November um 11.30 Uhr statt. 

Die Crème de la Crème der Radsport-Szene ist von 17. bis 21. April 2023 auf den Straßen der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino zu Gast. Im vergangenen April erlebten alle Radsportfans im Rahmen der Tour of the Alps, die im internationalen Kalender schon seit mehreren Jahren der „UCI ProSeries“ angehört, ein denkwürdiges Finale inmitten der Tiroler Alpen: Während der Franzose Thibaut Pinot die Schlussetappe im verregneten Lienz danke eines wahren Kraftakts für sich entschied, gelang es seinem Landsmann Romain Bardet, das Gesamtklassement in letzter Minute auf den Kopf zu stellen und sich zum umjubelten Sieger der 2022er-Ausgabe der Rundfahrt zu küren. Mit Bardets Teamkollegen Thymen Arensman, der das grenzüberschreitende Etappenrennen als Gesamt-Dritter beendete, hatte die TotA einen weiteren hochinteressanten Hauptprotagonisten zu bieten. Der Jungspund aus Holland zählt derzeit zu den talentiertesten Fahrern der Radsport-Szene und schaffte in der Alpenregion seinen Durchbruch im Profi-Bereich. 

Die Tour of the Alps blieb seiner Linie auch 2022 treu und setzte auf einen bewährten Mix aus kurzen, aber selektiven Etappen, die quer durch die schönsten Landschaften Tirols, Südtirols und dem Trentino führen. Auch wenn der sportliche Wettkampf bei der Rundfahrt stets im Vordergrund steht, so kommen die atemberaubenden Panoramen und einzigartigen Gebiete der Alpenregion auf keiner der fünf Etappen zu kurz. Es verwundert daher wenig, dass die weltweite Medienpräsenz, welche die TotA der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino sichert, einen enormen wirtschaftlichen Mehrwert zur Folge hat. Dies belegen auch die Daten, die der Bericht „United Synergies“ liefert und die nun im Zuge der Vorstellung in Mailand präsentiert werden. 

Damit sich diese Resultate im nächsten Jahr wiederholen, lassen die Veranstalter des G. S. Alto Garda nichts unversucht, um vom 17. bis 21. April 2023 erneut ein Radsport-Feuerwerk zu zünden. Schließlich gilt die Tour of the Alps mittlerweile als fixer Bestandteil der Radsport-Frühjahrssaison und als wichtiger Formtest im Hinblick auf den kurz darauf stattfindenden Giro d'Italia.

Territoriale Körperschaften
EuregioTirol WerbungIDM SudtirolTrentino Marketing
Premium Sponsors
MelindaCassa Centrale BancaAléSportler
Silver Sponsors
VittoriaSuzukiA22 - Autostrada del Brennero
Media Partners
PMG SportGazzetta dello SportAthesiaVivaFM