Der letzte Akt in Südtirol: Bozen erwartet das große Finale

Die Tour of the Alps 2019 wird am Freitag, 26. April, mit der fünften Etappe (Kaltern-Bozen, 147,8 km) ihr Finale erleben. Abfahrt um 11.45 Uhr, zwei Bergwertungen stehen an, Ritten und Jenesien. Live ab 14 Uhr

Guten Morgen von der Tour of the Alps 2019. Nach den ersten vier Etappen steht noch keine Entscheidung im Kampf um die Gesamtwertung fest. Das Team Sky möchte die Gesamtführung ins Ziel bringen, mit Pavel Sivakov als Führenden und Tao Geoghegan Hart direkt hinter ihm, Rafal Majka (Bora-Hansgrohe) und Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) wollen sich aber noch nicht geschlagen geben.

Zwei Bergwertungen stehen bei der fünften Etappe von Kaltern nach Bozen über 147,8km an, Ritten und schließlich Jenesien. Nur wer diese letzten harten Anstiege noch gut bewältigt, wird sich dann den Gesamtsieg holen.

BESTIMMUNGEN

Treffpunkt: Kaltern, Marktplatz (h. 10)
Start: Kaltern, Marktplatz (h. 11.45)
Ziel: Bozen, Siegesplatz (h. 15.30)
Zwischensprint: Kalterer See, Km 26,1
Bergwertung: Klobenstein (2a Cat. Km 84,2), Jenesien (1a Cat. Km 113,7 Km)

START: KALTERN. Die Überetscher Gemeinde Kaltern befindet sich im Herzen der Südtiroler Weinstraße. Das Weindorf ist vor allem bekannt wegen des Kalterer Sees, dem wärmsten Badesee südlich der Alpen. Kaltern liegt am Fuße des Mendelkamms, welcher eine weitere Attraktion bietet – die Mendelbahn, eine der steilsten Standseilbahnen Europas.

ENTLANG DER STRECKE: Der Kalterer See, liegt südlich des Dorfes Kaltern inmitten einer einmaligen Apfel- und Weinlandschaft und ist mit einer Fläche von 103 ha und dem ihn umgebenden, etwa 44 ha großen Schilfgürtel, der größte natürliche und wärmste See Südtirols. Mit nur sechs Metern Tiefe gehört er zu den flachsten Seen des Alpenraums. Der Kalterer See ist ein touristischer Anziehungspunkt und vor allem ein Naturparadies von unschätzbarem Wert.

FÜR DEN GESCHMACKSSIN: 70 Kellereien – 150 Kilometer Weinstraße – 4.300 Hektar Rebfläche. Die Landschaft entlang der Südtiroler Weinstraße ist vom Weinbau geprägt. Hier sind die drei autochthonen Rebsorten angesiedelt. Rund um Bozen reift der charaktervolle Lagrein. Im Überetsch gilt es den bekannten Kalterersee neu zu entdecken, und im Unterland den feinwürzigen Gewürztraminer.

ABSOLUT SEHENSWERT: In Eppan an der Südtiroler Weinstraße liegen die meisten der prächtigen Zeugen historischer Baukunst Südtirols. Insgesamt sind es rund 150 Burgen, Schlösser und Ansitze. Im Burgendreieck oberhalb von Missian vereinen sich die drei bekanntesten Bauten: Schloss Korb, die Burg Hocheppan und die Burgruine Boymont.

DAS ZIEL: BOZEN. In der Südtiroler Landeshauptstadt Bolzano/Bozen geht die Tour of the Alps 2019 zu Ende. Das Bozner Becken fasziniert mit seinem außergewöhnlichen Burgenreichtum und gilt als das Gebiet mit der höchsten Dichte an Burgen in ganz Europa. Bozen/Bolzano punktet mit einem idealen Mix aus Wohnräumen sowie Grünflächen und bietet unzählige Promenaden, die zu einem kurzen Spaziergang in der Nähe des Zentrums einladen. Auch anspruchsvolle Wanderer kommen hier voll auf ihre Kosten: So gibt es insgesamt drei Seilbahnen, die von der 100.000-Einwohner-Stadt aus direkt auf das Hochplateau rund um das Stadtgebiet führen. Laut einem Bericht von Legambiente aus dem Jahr 2017 gehört Bozen/Bolzano zu den Top-Drei der italienischen Städte, was die Umwelt- und Lebensqualität betrifft.

“FAHR MIT DEM FAHRRAD”: DIE EUREGIO SELLT EIN NEUES GEMEINSCHAFTPROJECT VOR

Die Sonderfahrt der Euregio Cycling Community auf den Straßen der Alpenrundfahrt endet ebenfalls in Bozen: Die fünfte Etappe schließt die Route der neun Protagonisten entlang der Straßen der Euregio ab.
seine.

Die „Euregio Cycling Community“ ist eine grenzüberschreitende Initiative, die die gemeinsamen Werte der drei Euregio-Regionen auf zwei Rädern verkörpert. Bei der Community handelt es sich um ein Team, das aus Hobby-Radsportlern aus Tirol, Südtirol und dem Trentino besteht und die Aufgabe hat, die Euregio-Werte bei den wichtigsten Radmarathons der drei Regionen zu kommunizieren.

STRASSENSPERREN

Zum Zwecke einer optimalen Verkehrsregelung und nach einschlägigem Gutachten der Polizeiorgane, erfolgt die Sperre der von de Etappen (2, 3, 5) befahrenen Strassenstrecken in der Provinz Bozen, in beiden Fahrtrichtungen, mindestens 40 Minuten von der Vorbeifahrt des Fahrzeugs “Beginn des Radrennens” bis zur Vorbeifahrt des Fahrzeugs “Ende des Radrennens”.

WETTER: Morgens ist es bewölkt, es kann zu einigen Regenfällen kommen. Auflockerung in den frühen Nachmittagsstunden. Die Höchsttemperatur in Bozen liegt bei 16 °.

DIE TV-ÜBERTRAGUNG

Das Rennen wird täglich eineinhalb Stunden Live übertragen, und zwar von 14 bis 15.30 Uhr. Insgesamt werden rund 20 Stunden von der Tour of the Alps gesendet.

TV: Eurosport 1 (Europa, Asien), RaiSport (Italien), TV2 (Dänemark), Equipe TV (Frankreich), Eurosport Italia (Italien), Bike Channel (Italien), Eleven (Nordamerika), EBU/Eurovisione, SkySport (Neuseeland).
LIVE STREAMING: Eurosport Player (Europa, Asien, Australien), pmgsport.it, repubblica.it, tuttobiciweb.it, inbici.net, cicloweb.it, cyclingpro.net/spaziociclismo, lapresse.it, flobikes.it (USA, Kanada, Südamerika, Asien, Australien, Vereinigtes Königreich), golbalcyclingnetwork.com (USA, Kanada, Südamerika), Facebook @PMGliveSport.