159 kmRennen
1
18 April

Cles

Cles, der Hauptort des Nonstales, ist in vielerlei Hinsicht eng mit dem Radsport verbunden: Aus Cles stammt nicht nur der Straßenrad-Weltmeister von 1988, Maurizio Fondriest, sondern auch die frischgebackene Bahnrad-Weltmeisterin Letizia Paternoster. Außerdem fungierte Cles jahrelang als Austragungsort des prestigeträchtigen „Trofeo Melinda“ und wurde immer wieder im Rahmen der Trentino-Rundfahrt bzw. der Tour of the Alps anvisiert.

Primiero/S. Martino di Castrozza

Primiero/San Martino di Castrozza liegt am Fuße der Pale di San Martino und ist ein beliebtes Urlaubsziel für sämtliche Liebhaber der Alpen. All jene, die sich für einen Aufenthalt in Fiera di Primiero entscheiden, dürfen sich über ein imposantes Alpenpanorama inmitten einer herrlichen Berglandschaft freuen.

Beschreibung

Die Tour of the Alps 2022 wird in Cles, dem Hauptort des Nonstales und der Heimat der Marke „Melinda“ bzw. dem historischen „Trofeo Melinda“ gestartet. Nach 40 schnellen Kilometern in der Ebene und leicht bergab in Richtung Trentiner Etschtal wird die Strecke hin zum Zwischensprint in Pergine Valsugana etwas anspruchsvoller.
Bei der Hälfte der Etappe gilt es, einen Anstieg nach Strigno mit Steigungen zwischen sechs und acht Prozent zurückzulegen. Nachdem das Fahrerfeld Pieve Tesino hinter sich gelassen hat, wartet mit dem Passo Brocòn die erste Bergwertung der TotA 2022: Diese endet nach 15 Kilometern und einer Steigung von 4,9 Prozent.
Anschließend folgt eine lange Abfahrt, ehe es hoch zum Passo Gobbera geht (4,3 Kilometer lang, 5,5 Prozent steil). Danach wartet eine weitere schnelle Abfahrt nach Imer, wo die letzte Schleife der Startetappe zurückgelegt werden muss. Etwa drei Kilometer vor dem Ziel in Primiero/San Martino di Castrozza lockt der Molaren-Anstieg die Teilnehmer noch einmal aus ihren Reserven – spätestens hier dürfte die Entscheidung um den Tagessieg fallen.

Radeln sie wie die Champions

Radeln Sie wie die Champions des #TotA mit den GPS-Daten der Etappen zum Downloaden.

GPXKMZAndere Formate
Powered by