142.8 kmRennen
1
20 April

Brixen

Brixen/Bressanone punktet nicht nur mit einem einladenden Flair im Stadtinneren, sondern auch mit einem beeindruckenden Bergpanorama, welches die Stadt umgibt. Zu den Hinguckern der Domstadt gehören sicherlich das Kloster Neustift oder das historische Stadtzentrum, das in lieblicher Art dazu einlädt, unter freiem Himmel ein gutes Glas Weißwein aus dem Eisacktal/Valle Isarco zu genießen. Aber auch die vielen Spazier- und Wanderwege, die von den Gassen der Stadt direkt zu den alpinen Passagen der mächtigen Dolomitengipfel führen, sind ein „Must-See“ in und um Brixen/Bressanone.

Innsbruck

Nachdem 2017 in Innsbruck die erste Etappe der Premierenausgabe der Tour of the Alps beendet wurde und die Hauptstadt Nordtirols im darauffolgenden Jahr als Zielort der letzten Etappe der Rundfahrt fungierte, endet in Innsbruck das erste Teilstück der TotA 2020. Der WM-Ort von 2018 gilt als malerische Alpenstadt, die zahlreiche Erlebnismöglichkeiten bietet. Egal ob entspannende Spaziergänge durch die historische Altstadt, sportliche Aktivitäten in- und außerhalb des Zentrums oder abenteuerliche Ausflügen am Rande des Stadtgebiets: Innsbruck ist zu jeder Jahreszeit ein idealer Ausflugsort.

Beschreibung

Die erste Etappe der Tour of the Alps 2020 geht von Beginn an bergauf. Bei den Anstiegen im ersten Etappenteil handelt es sich um kleinere Rampen, die – zumindest bis Sterzing/Vipiteno – zu einem prädestinierten Pflaster für Ausreißer verkommen könnten. Im Wipptal angekommen, geht es zunächst den Seitentälern entlang, ehe die anspruchsvollen Serpentinen hoch zum Brennerpass warten. Nachdem an der italienisch-österreichischen Grenze die ersten Punkte der GPM-Wertung vergeben werden, führt eine schnelle Abfahrt vor die Tore Innsbrucks. In der Hauptstadt Nordtirols müssen die Fahrer einen Rundkurs über zwei Runden absolvieren, wobei dort der Aufstieg nach Axams besonders ins Auge sticht. Dieser war bereits beim Mannschaftszeitfahren der Weltmeisterschaft von Innsbruck 2018 Teil der Strecke und brachte dort gar einige Teilnehmer an ihre Grenzen. Aber auch der letzte Anstieg 18 Kilometer vor Schluss hat es ordentlich in sich.

Radeln sie wie die Champions

Radeln Sie wie die Champions des #TotA mit den GPS-Daten der Etappen zum Downloaden.

GPXKMZAndere Formate
Powered by